↑ zur Referenzliste

Pößneck/ Jüdewein

Pößneck/ Jüdewein

Ort, PLZ: Pößneck, 07381

Standort: evangelische Kirche Jüdewein

Baujahr: 2004/ 2008

Erbauer: Rösel & Hercher Orgelbau

Art der Arbeiten: Neubau

System: mechanische Schleifladen

Werke: 2 Manuale (durchschobene Lade) C-g''', Pedal C-f'

Registeranzahl: achtzehn

Winddruck: Manuale 68 mm WS; Pedal 79 mm WS

Stimmtonhöhe: 440 Hertz bei 15°C

Stimmungsart: gleichstufig temperiert

Das 1928 von Firma Gebr. Jehmlich aus Dresden erbaute Instrument war nicht erhaltbar. Einzelne Register haben wir aber für die neue Orgel mit verwendet. Die alte Orgel verfügte über 17 Register verteilt auf 2 Manuale und Pedal mit pneumatischer Trakur.

Das neue Instrument wurde durch die großzügige Unterstützung von Herrn A. Siegel überhaupt erst möglich. Die Kirchgemeinde in Pößneck /Jüdewein kann sich einer ganz neuen Orgel erfreuen. In zwei Bauabschnitten wurde das Instrument 2004 begonnen und 2008 fertiggestellt. In einem akustisch sehr sensiblen Raum kann die Orgel nun neben dem liturgischen Dienst auch hervorragend für Solokonzerte, aber auch für Konzerte mit Orchester bzw. Einzelinstrumenten erklingen. Mit drei Zungenregistern ist auch für nötige Würze gesorgt.

Informationsblatt zur Orgel in Pößneck Jüdewein

Disposition Pößneck Jüdewein

Bilder zur Rösel-Orgel in Pößneck/ Jüdewein

↑ zum Seitenanfang

Rösel Orgelbau Saalfeld/Thür.  Telefon: (+49) 3671 - 33 21 0  Datenschutz  Impressum & Kontakt  Webdesign: Henning Wechsler