Januar, 2011

Archive for Januar, 2011

Dezember

Blick ins Pfeifenwerk in Pöggstall (Österreich) – Klang und Stimmung – Eine Orgel ohne Klang ist wie eine Königin ohne Krone. Es steht außer Frage, die Krone allein macht noch keine Königin. Hier zählen auch die „inneren Werte“. Bei einer Orgel sind dies „Reinheit“, „Ausgeglichenheit“ und eine gewisse „Beständigkeit“ gegenüber äußeren Einflüssen. Von diesen Werten […]

November

Vierzehnheiligen – Zeitgeschmack – Manche Verluste sind das Ergebnis bewusster Entscheidungen – man nennt es „Zeitgeschmack“ und begründet mit diesem sich schnell wandelnden Phänomen Anpassungen und Umbauten einmaliger Instrumente. Diese gewiss gut gemeinten Arbeiten im klanglichen wie im technischen Bereich sind dabei für die betroffenen Orgeln nicht immer von Vorteil. Hier ist genaues Abwägen gefragt: […]

Oktober

Löberitz – Schäden durch Fremdeinwirkung – Der Dichterfürst Johann Wolfgang Goethe sagte einmal: „Es ist nichts schrecklicher als eine tätige Unwissenheit.“ – allenthalben begegnet uns bei der Besichtigung und Wartung von Orgeln diese traurige Wahrheit. Manchmal sind es die gut gemeinten Reparaturarbeiten, die unsachgemäß und ohne das nötige Fachwissen ausgeführt, den Instrumenten mehr Schaden als […]

September

Bälge in Kleinbucha – Windanlage – Eine Orgel ist im eigentlichen Sinne ein Blasinstrument, allein durch bewegte Luft lässt sie sich ihren persönlichen Klang entlocken. Wenn sie in ihrer ganzen Klangpracht erstrahlen kann, so ist das zu einem bedeutenden Teil dem einwandfreien arbeiten von Orgelgebläse, Bälgen und Wind-kanälen zu verdanken. Falls Ihre Orgel plötzlich einmal […]

August

Ohrdruf St. Trinitatis – Schimmelpilzbefall – Es ist wieder Pilzsaison. Die ergiebigste Jahreszeit, in der die bekanntesten Arten ihre Fruchtkörper ausbilden, liegt zwischen August und Ende Oktober. Wir haben uns in den letzten Jahren zu leidenschaftlichen Pilzsuchern entwickelt. Schimmel heißt unser Favorit und leider ist er nicht sehr bekömmlich. Schimmelpilze siedeln sich mit Vorliebe auf […]

Juli

Kleinbocka – Wasserschäden – Wer im vergangenen Monat aufmerksam gelesen hat, dem ist es sicherlich schon aufgefallen: da Holz „hygroskopisch“ ist und bei großer Trockenheit zusammen-trocknet, quillt es bei großer Feuchtigkeit auch wieder auf. Trockenheit und Wasser bereiten einer Orgel folglich prinzipiell dieselben Sorgen. Ganz nebenbei wird durch Nässe auch die Klebekraft der Verleimungen deutlich […]

Juni

Eisfeld – Trockenschäden – Eine Orgel ist hauptsächlich beschaffen aus Erfindungsreichtum, Seele – und Holz. Holz, als der „erdnähere“ Bestandteil, hat bedauerlicherweise die Eigenschaft, Feuchtigkeit mit seiner Umgebung auszutauschen – man nennt das „hygroskopisch“. Meistens stört uns das gar nicht – ja wir bemerken es nicht einmal. Wenn es dagegen über eine längere Zeit sehr […]

Mai

Pfeifen in Schwerstedt – Schäden durch Tiere – „Wer macht den sowas?“ – Wussten Sie, dass Marder nicht nur „Kabelbeißer“ sind, sondern auch Metallpfeifen bis zur Unkenntlichkeit zerbeißen? Wahlweise durchtrennen sie auch Abstrakten und bereichern ganz nebenbei so manches Orgelinnere mit ihren Hinterlassenschaften … Ein Zugang zum Kirchenboden sollte möglichst immer verschlossen werden, da der […]

April

Julbach (Österreich) – Wurmbefall – Wie schafft es ein Holzwurm eigentlich immer wieder „von Holz zu Holz“ – und wie kommt er gar bis in Ihre Kirche? Die Antwort ist denkbar einfach: er fliegt. – Zum Wurm gehört ein Käfer, der sich um ein lauschiges Plätzchen für seinen Nachwuchs bemüht. Natürlich gefällt ihm Ihre Kirche! […]

März

Tontraktur in Kleinbocka – Regulierung – Orgeln sind ziemlich temperaturempfindlich. Das glauben Sie nicht? Oh doch – wenn es einer Orgel zu heiß oder zu kalt wird, „verstimmt“ sie sich. Ist es kalt, verkürzt sich die Traktur, und sie fängt vielleicht an zu „heulen“, weil ein Ventil ungewollt aufgezogen wird. Bei großer Hitze dehnt sich […]

Februar

Innsbruck Pradl (Österreich) – Verschmutzung – Sie kennen das: „Allen Mühen bleibt zum Trutz, lebenslänglich Staub und Schmutz, ungeliebter Wegbegleiter.“ Durch die Luftbewegung verteilen sich die beiden unbemerkt auch in jeder Orgel. Im Schnitt lohnt sich hier etwa alle zwanzig Jahre eine grundhafte Reinigung. Wussten Sie, dass Staub eine Lebensgrundlage für Schimmelpilze bildet? Vor allem […]

Januar

Desolate Windlade in Hetschburg – Verschleiß – Es ist ein Trugschluss zu meinen, man könne eine Orgel desto besser und dauerhafter erhalten, je weniger man sie bespielt. „Wer rastet, der rostet“ – so heißt es, und auch einer ehrwürdigen Dame, einer Königin! – ergeht es nicht anders. Ihre Glieder: Winkel, Wippen, Bälgchen und Membranen muss […]

Deckblatt

Pöggstall (Österreich) Erbaut 1996 durch den holländischen Orgelbauer Sebastian F. Blank aus Herwijnen mit 20 Registern, Hauptwerk, Rückpositiv und Pedal. Pilzsanierung und grundlegende technische Überarbeitung ausgeführt durch unsere Firma (2010).

Rösel Orgelbau Saalfeld/Thür.  Telefon: (+49) 3671 - 33 21 0  Impressum & Kontakt  Webdesign: Henning Wechsler